Neid und ein neuer/alter Entschluß sprießt aus all meinen Poren(:

 

Gerade habe ich unser Urlaubsvideo vor einem Jahr in Bibione angeschaut und das hat mein Fernweh umso mehr verstärkt. Dieser blaue Pool, dann noch unsere schön gebräunten Körper und der wunder schöne Strand mit dem unendlich weitem Mehr. Als das Video zu Ende war dachte ich : " Oh scheiße, für das nächste Urlaubsvideo musst du unbedingt noch besser da stehen" Mein Hobby das Essen hat sich in den letzten Wochen ziemlich intensiviert und man siehts. Also sag ich mir- wenn auch etwas spät, gut ich hatte das mir schon vor einem Monat vorgenommen, aber wenn man dann mit Freunden essen geht, oder ich bei meinem Freund wieder so leckere Sachen esse, kann man da einfach nicht wieder stehen- "Edda, du hast nur noch ca. anderthalb Wochen Zeit, mach verdammt noch mal was!" Maike hab ich auch dazu angestiftet, vllt. hilft es mir, wenn mehrere Personen mit mir leiden. Und da fängt wieder meine Gesundheitsphase an und die 2968. Diät ;Pjaja. Die dann auch bestimmt lange anhalten wird.

Zur Zeit lese ich ein Buch namens "MoppelIch". Meine Ma hat dieses Buch gekauft, nicht um ihr Gewicht zu ändern, sondern  Susanne Fröhlichs unglaublichen interessanten, charmanten und amüsanten Schreibstil wegen. Nun hab ich auch damit angefangen und muss bei fast jeder 3 Textzeile lachen. Woher hat sie nur diese witzigen Umschreibungen und dieses z.T. merkwürdige/ausgeweitete Vokabular. Da wird man glatt neidisch. Hier zitier ich mal eine Stelle , die mir aus der Seele spricht :

"Und ich will trösten, zeigen, dass es auf diesem Planeten, voll mit verlockenden Lebensmitteln, die lauthals schreien: " Nimm mich ", mehr von Ihres- und Meinesgleichen gibt und dass wir keine Charakterschächlinge sind, bloß weil wir gern gut und lecker essen. Bisweilen auch während einer Diät. Warum nicht?Ich esse nämlich schreklich gerne. Es macht mir Freude. Essen ist für mich ein fantastisches Vergnügen. Ich habe keine Lust, mir bei jedem Bissen einer Köstlichkeit zu überlegen, wo sie sich für die nächsten Jahre an meinem Körper festsetzen wird und wie oft ich meinen Kopf gegen die Wand schlagen muss, um dabei die Reue über die 600 Kalorien zu verbrauchen, die ich gerade verputzt habe."

Dann ein paar Seiten weiter lese ich wieder etwas, was glatt ich geschrieben hätte können:

"Kindermilchschnitte kann ich nun echt nichts abgewinnen. Was für ein pappiger Kram. Selbst bei schwerstem Süßjap bleibt die bei mir liegen. Dass sich die Klitschko-Brüder um so ein Etwas auch noch streiten, ist äußerst unglaubwürdig oder ein weiterer untrüglicher BEweis für die Wirkung des Boxens aufs Gehirn?"

Oja oja, da dachte ich wirklich, woher kennt sie meine Gedanken. Ich muss sagen diese Frau ist Klasse und ich empfehle dieses Buch weiter.

 Außerdem gibt sie mir auch einen gewissen Ansporn für mein Urlaubsziel

So - nun hoffet mein Willenskraft wird einem Tiger gleichen

Ich sage gesund adieu und schreibe den nächsten Eintrag mit einem glücklichen Selbstwertgefühl

8.7.08 14:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


Grafik mit Bildern