Unsere rechte Hand, das...

 World Wide Web. Seit dem 06.12.08 hatte ich kein Internet, bis heute. Ich dachte ich vermiss es und könnte nicht leben ohne Internet. Gut ich bin glaube ich diejenige die super klar kommt-noch- ohne Internet im Gegensatz zu anderen Leuten. Naja. Wie ihr seht, hab ich überlebt und es geht mir gut, klar, man hat einige Dinge jetzt nicht mitbekommen und das Abklären von Treffen war jetzt auch etwas komplizierter (ich musste soogar Telefonieren:D- ne quatsch, ich habs gut beherrscht.. ). Aber ich würd jetzt nciht sagen, dass ich das Internet so bräuchte. Wofür ist es denn eigentlich gut?

1.Kommunikation: Der einfachste und auch bequemste Weg zu kommunizieren ist der "Chat". nur was eintippen und fertig, abundzu dann noch mit anderen chatten und man hat die Freundschaft wieder ein bisschen gepflegt mit hdl,<3 und :-*. So einfach gehts, sich Freunde zu besorgen bzw. warm zu halten.. Klar, wäre dann auch noch der schon eben erwähnter Punkt das Abklären. Kurz Uhrzeit sagen, wo das ist, und wie man das mit dem Fahren macht und feritg. Da spart man erstens Kraft ( die zum Halten des Hörers erforderlich gewesen wäre) und Stimme.

2. Information: Besonders für die Schule ist das Internet ein sehr zentrales und auch erforderliches Hilfsmittel zu lernen, Referate vorzubereiten und auch manchmal Hausaufgaben lösen zu können. Klar, gibt es da auch die Bibliothek, aber wer geht schon in die Bibliothek. Mehr als die Hälfte der Schüler nehmen nur Schulbücher in die Hand, okay vllt. auch noch eine Zeitschrift. Aber wer macht sich denn schon die Mühe und wendet Zeit und Kraft auf um eine Bibliothek auf zu suchen? Unsinn, wenn man einfach nur den Laptop anschalten kann und sich diejenigen Infos raussuchen & drucken kann, die man gerade benötigt.

3.Langweile: Man hat nichts besseres zu tun, um irgendwelche bescheuerten Psychotests zu lösen, Spiele zu spielen und  irgendwelche blöde und auch unsinnigen Sachen zu machen. Was soll man dazu sagen? Wenn nichts besseres in der Glotze läuft, es zu kalt ist draußen und alle Freundezu  weg sind( natürlich schlimm, wenn man gar keine hat)- Vllt. ist das eine Art chillen. blabla bla

 

Ja das Internet ist grandios. Nur sollte man es im Gewissen Maß geniessen und nicht als einzigen Freund machen. So ne Pause war gut,denn dadurch weiß ich, dass ich auch bessere Sachen machen kann und das ich Freunde habe

 Auf dann, weiter heiter gehts irgendwann mal dann.

18.1.09 19:35
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de


Grafik mit Bildern